Baustoff Holz:

Umweltfreundliches Baumaterial

Seit Generationen sind die Vorzüge des Baustoffes Holz bekannt. Die hervorragenden statischen Kennwerte gepaart mit den bauphysikalischen Eigenschaften, die aus der natürlichen Zellstruktur des gewachsenen Baumes stecken, machen ihn so interessant.

Bei immer knapper werdenden Energieressourcen und der damit verbundenen Verteuerung der verschiedenen Energieträger erlebt der Baustoff Holz eine Renaissance und hilft die Effizienz des Baukörpers zu verbessern.

Holz zählt zu den CO2-neutralen Materialien. Das bedeutet, dass Kohlenstoff als Baustein der Natur, im Material gebunden ist. Höchste Nachhaltigkeit erfährt der Baustoff durch die Entsorgung als Energieträger. Durch die nachwachsenden Ressourcen wird das dabei entstandene Kohlendioxid in Form von stabilen Kohlenstoffverbindungen im Holz wieder aufgenommen. In der Gesamtheit des Kreislaufes zählt Holz zu einem sehr umweltfreundlichen Baumaterial.

Durch den damit verbundenen umweltschonenden Umgang mit der Natur ist auch für zukünftige Generationen gesorgt.